hair | Wenn Arganöl die Haare rettet

Hallo ihr lieben!

Diesmal habe ich eine kleine Review aka Produktvorstellung für euch.
Ich war lange auf der Suche nach einem geeignetem Shampoo und Hitzeschutz für meine Haare, welche sehr spröde und kaputt sind. Oder eben waren.

Obwohl ich meine Haare meist an der Luft trocknen lasse haben sie dennoch an der Hitze gelitten, welcher ich sie wenige male ausliefere. Vielleicht 4 Mal im Monat. Wenn es überhaupt hin kommt.

Anfangs interessierte ich mich für die Produkte von Silk Oil of Morocco und bin anschließend auf die Marke artnaturals gestoßen. Nach langem hin und her habe ich mich dann, vor einer Weile, dafür entschieden das Shampoo auszuprobieren um meinen Haaren etwas gutes zu tun. Außerdem wollte ich von günstigen Marken wie Garnier und co weg. Vor allem der Tierversuche wegen.


Kaufen kann man das Produkt bzw. deren Produkte jedoch nur auf Amazon da sie über die eigene Website nur innerhalb der USA liefern.

Der Inhalt der Flaschen beträgt 473ml und man bekommt sie im Pack. Sprich, Conditioner und Shampoo. Die Produkte kosten gemeinsam 18,95€. Einzeln würden sie jeweils 11,95€ kosten.

Was mich besonders beeindruckt ist die Optik. Ich bin ein Verpackungsfreak und das gebe ich offen und ehrlich zu. Wenn mich die Verpackung nicht anspricht, dann mag ich da Produkt selbst in den meisten Fällen auch nicht. Merkwürdig. Ich weiß. Ich stehe aber immerhin dazu.


I N H A L T & V E R B R A U C H

Wie schon erwähnt sind pro Flasche 473ml enthalten. Für 18€ natürlich ein happiger Preis wie ich finde. Aber warum nicht, wenn das Produkt haltet was es verspricht?
Die Inhaltsstoffe der Haarpflege möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. Diese könnt ihr einmal hier für den Shampoo und einmal hier für den Conditioner nachlesen.

Laut Artnaturals selbst sind es natürliche und ökologische Inhaltsstoffe. Dabei suchen sie sich aus aller Welt nur die besten aus. Hört sich doch super an oder nicht?

Was ich an dem Shampoo definitiv positiv finde ist zudem der geringe Verbraucht. Normalerweise konnte ich mir haufenweise Shampoo ins Haar klatschen und es hätte nichts geholfen. Hier reicht eine Walnussgroße Menge mit welcher ich mein Mittellanges Haar gut einshampooniert bekomme. Meine Haare sind extrem widerspenstig. Ich habe zwar feine Haare aber dennoch viele davon und diese haben es sich zur Aufgabe gemacht mir das Leben zu erschweren.



G E R U C H & K O N S I S T E N Z

Ich liebe, liebe, LIEBE den Geruch des Shampoos! Es ist wahrscheinlich mit Abstand das beste, welches ich je besessen habe. Es riecht frisch und doch fruchtig. Irgendwie aber doch nicht. Die Öle sind wunderbar miteinander kombiniert und ich schnuppere nach dem Haare waschen auch immer an meinen Händen, weil sie den Geruch wunderbar wiedergeben. Es erinnert mich ein wenig an eine Sommernacht an der ein frischer Wind weht und es wunderbar angenehm draußen ist. Ich weiß nicht warum. Aber es versetzt meine Gedanken dorthin.

Nun kommt ein negativer Punkt an den Produkten. Der Conditioner riecht anders. Dabei meine ich nicht nur ein kleiner Unterschied. Nein! Er riecht nicht annähernd wie das Shampoo und der angenehme Geruch des Shampoos verfliegt dann auch leider.
Es ist nicht so, dass es nicht gut riecht. Aber eben nicht so gut wie das Shampoo und es löst bei weitem nicht diese Glücksgefühle in mir aus. Meiner Meinung nach riecht der Conditioner zwar auch frisch, geht aber in eine süßlichere Richtung. Man riecht definitiv die Öle bzw. das Argan heraus. Ich bin aber leider auch kein Schnupperkünstler und hoffe, dass ich euch so verständlich wie möglich erklären kann.

Die Konsistenz ist bei beiden angenehm. Sehr cremige Textur und lässt sich gut im Haar verteilen.

M E I N F A Z I T

Da ich das Shampoo nun nicht seit einer Ewigkeit teste kann ich nunmal keine ordentliche Review daraus machen und tarnte es ein wenig als Produktvorstellung. Dennoch vernahm ich in dieser kurzen Zeit Veränderungen wahr. Meine Haare sehen deutlich gesünder aus. Sie glänzen sehr viel mehr, haben mehr Volumen und riechen deutlich natürlicher und sehr viel angenehmer als vorher. Ausserdem scheinen meine Spitzen sehr viel gesünder auszusehen. Auch, wenn ich weiß, dass Haare im Endeffekt nur totes Gewebe sind und dieses nicht reparabel ist sondern abgeschnitten werden muss um nicht weiter geschädigt zu werden, habe ich dennoch weniger kaputte Spitzen als vorher - das wird mir zwar nicht den Gang zum Friseur ersparen aber dafür habe ich eine tolle Pflege um kaputten Spitzen vorzubeugen.

 Wer also auf der Suche nach einem ökologischem und gut riechendem Shampoo ist, welches zusätzlich frei von Tierversuchen ist, wird wohl bei artnaturals nichts falsch machen!

Der Preis ist zwar happig aber ich finde, dass es sich auszahlt. Ich bin rundum zufrieden mit der Haarpflege. Das Ganze kombiniere ich zusätzlich mit dem Hitzeschutzspray von Silk oil of morocco, welches mich jedoch noch ein wenig verunsichert ob ich begeistert sein soll oder eher abgeneigt.

Es gibt übrigens auch eine vegane Variante davon - hätte ich es nicht vor meinem Umstieg gekauft, wäre definitiv die vegane Alternative mit Teebaumöl eingezogen. Hört sich definitiv interessant an!

Eure Franzi

Kommentare

  1. Huhu..

    Interessant, das Produkt und dessen Marke dahinter kannte ich jetzt noch nicht.
    Finde sie allerdings Preislich etwas hoch. Da bin ich etwas geizig ^^.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch geizig und habe laaange Zeit darüber nachgedacht. Der Preis ist auch wirklich happig. Aber ich habe dermaßen wenig vom Produkt verbraucht, dass es mich wirklich erstaunt und sich der Preis einfach auszahlt. Normales Shampoo musste ich nach 2-3 Wochen nach kaufen, weil meine Haare es direkt fressen während dem Duschen. Dieses hier ist aber noch so gut wie voll! :)

      Löschen
  2. Hört sich aber echt gut an!
    Hitzesprays sind übrigens eine Erfindung der Industrie!
    Die Haare werden sogar noch heißer, wenn man Öl vor dem Glätten ins Haar gibt.
    Ich benutze, seitdem ich das weiß, kein Hitzeschutz mehr. Nach dem Waschen kommt nichts mehr ins Haar, erst nach dem Glätten ein wenig Öl als Glanzbringer :)
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp! Das wusste ich bisher noch gar nicht. Ich gebe es meist ins Handtuchnasse Haar ehe ich meine Haare föhne und anschließend glätte. Habe mir eingebildet, dass es danach gesünder aussieht und mehr glänzt. Dann werde ich in Zukunft definitiv darauf achten vor dem Glätten oder Föhnen kein Öl ins Haar zu machen. Danke dir. :)

      Löschen
  3. Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Argan-Öl in Produkten gemacht. Zur Zeit benutze ich ein Bio Argan Öl aus Barcelona um meine Haare nach der Wäsche zu pflegen. Die Pflegeserie von artnaturals finde ich da als Ergänzung sehr ansprechend! Ich werde mir vielleicht mal eine Flasche zum ausprobieren bestellen!
    xx, Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Arganöl auch als Kur zwischendurch. Gebe es einfach ins trockene Haar und lasse es dort für 30min einwirken und spüle es dann aus. Ich bin also definitiv von der Wirkung des Arganöls überzeugt!

      Löschen
  4. Klingt echt interessant ! Findest du das Shampoo oder Conditioner beschwerend für das Haar wirken?
    Liebe Grüße,

    https://farbpalettedeslebens.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du, dass es Volumen nimmt oder das Haar platt drückt? Ich finde nicht. Ich selbst habe feines Haar und habe damit oftmals das Problem, dass es schneller fettet und platt wird. Meine Haare sind nach der Wäsche definitiv schön voluminös und ich kann mich nicht beklagen. Wenn es mich nicht ganz täuscht gibt es von artnaturals sogar eine Pflege für voluminöseres Haar. :)
      Meine Haare wasche ich übrigens alle 2 Tage. Am 2. Tag nach der Haarwäsche finde ich, dass das Volumen jedoch etwas abnimmt.

      Löschen
  5. Ich kannte die Marke noch gar nicht. Klingt aber wirklich interessant
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  6. Das Produkt kannte ich bisher überhaupt nicht und bin von deiner Rezession sehr begeistert ! :)

    Liebste Grüße - Mia von http://takemeback-tothestars.blogspot.de/

    AntwortenLöschen